Am Mittwoch den 28.10.2015 veranstaltete die Erste Group Bank AG in Kooperation mit Roland Berger Strategy Consultants und dem Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) den CE Business Club mit dem Thema

„Wachstum durch Konsumentenpower – der Weisheit letzter Schluss?“

Mag. Dieter Schneider durfte an der Diskussionsrunde, bei der viele wichtige Fragen diskutiert und Lösungsansätze besprochen wurden, teilnehmen.
Kernthema der Veranstaltung war die derzeitige positive Wirtschaftsentwicklung in Zentral- und Osteuropa – vor allem im Bereich E-Commerce. Die wachsende Bedeutung des Internets und die mobilen Technologien erfordern neue Wege und Vertriebskanäle, um den modernen Konsumbedürfnissen der Verbraucher zu entsprechen. So muss man sich demnächst fragen, welche Erfordernisse es bedarf, um dem Kunden eine einfache und zukunftsorientierte Finanzierungslösung anbieten zu können. Auch muss man sich überlegen welches Umdenken erforderlich ist, um der Nachfrage von innovativen Produktangeboten und Vertriebskanälen gerecht zu werden.
Zuletzt wurden Überlegungen angestellt, wie man die privaten Konsumausgaben stimulieren und das Wirtschaftswachstum in Zentral- und Osteuropa optimieren kann.

Durch die vielen interessante Themen war es ein sehr gelungener und kurzweiliger Abend.

Business Club

Von links nach rechts: Dr. Vladimir Preveden: Managing Partner, Roland Berger; Gerda Beck: CEE Projects, Erste Group Bank AG; Dr. Jörg Oliveri del Castillo-Schulz: Senior Partner, Roland Berger; Mag. Rosa Lyon: ORF, Zeit-im-Bild; Dr. Peter Bosek: Mitglied des Vorstands, Erste Group Bank AG; Mag. Gabor Niederländer: Group Retail Steering and Projects, Erste Group Bank AG; Mag. Dieter Schneider: Vorsitzender Advisory Board, MediaShop Group; Mag. Michael Otto: Business Development Private, Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG